Waldi

Waldi ist ein Star! Auch er war Nummer 1, denn die Spiele 1972 waren die ersten Olympischen Spiele mit einem Maskottchen, das einen Namen trug. Dass es ein Dackel wurde, hat seine Gründe. Ihm werden Eigenschaften zugesprochen, die auch für Spitzensportler zutreffen. Er ist beweglich, zäh und widerstandsfähig. Die verwendeten Farben sollen die Fröhlichkeit der Spiele ausdrücken.

Waldis gibt es in verschiedenen Größen und Materialien. Stoff, Fleece, Holz oder auch als Schlüsselanhänger aus Metall. Originale von damals erziehlen heute auf Flohmärkten oder bei eBay durchaus Preise bis zu 100 Euro. Trotzdem kann man immer wieder auch mal ein schönes Exemplar ergattern.

Author: TS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.